Subscribe to our newsletter:

Die Schlacht von Hohenlinden

Free
iPhone / iPad
Genres:
  • Travel
  • Education
I want this app
Download from AppStore

Die Applikation "Die Schlacht von Hohenlinden" ist ein Angebot, das Kultur, Natur, Sport und Spiel verbindet.
Sie bietet dem Nutzer als digitale Unterstützung bei seiner Radtour eine intuitive Bedienoberfläche und ermöglicht ihm so eine einfache auf GPS basierende Navigation und eine kontinuierliche Information.

Die Applikation "Die Schlacht von Hohenlinden" ist ein Gemeinde übergreifendes Netzwerk, das die zentralen Kampfstätten der Schlacht von Hohenlinden als den eigentlichen Zielpunkten mit den Highlights der Kultur in der oberbayerischen Landschaft verknüpft.
Die Wegführung über eine Strecke von rund 50 Kilometern, die mit dem Fahrrad durch eine landschaftlich reizvollen hügelige Landschaft zurückgelegt werden kann, stellt an die Kondition der Teilnehmer durchaus beachtliche Anforderungen, so dass ein umfassendes Angebot entstanden ist, das durch ein Quiz noch aufgelockert wird.
Dieses Freizeitangebot ist ein duales System, das den Teilnehmern erlaubt, traditionell mit Hilfe einer durch Icons ergänzten Karte oder digital mit Hilfe einer interaktiven App, einen eindrucksvollen und einsichtigen Überblick über den Gesamtverlauf der Schlacht zu erhalten.
Das zentrale Element der App zur Orientierung und Information während der Fahrt ist eine GPS-verortete Karte. Aber auch Richtungspfeile, die die Strecke säumen, sind eine nützliche Navigationshilfe.

Es gibt drei zentrale Elemente:

•16 Zielpunkte als wichtige Kampf- und Entscheidungsorte der Schlacht von Hohenlinden mit Videosequenzen, einer gezielten Quiz-Frage und einem Hinweis zur Weiterfahrt
•Über 50 GPS-verortete Orientierungspunkte für eine problemlose Navigation
•11 Motivationspunkte mit Hauptelementen der regionale Kultur am Rande des Fahrwegs, attraktiven Aussichten und Rastmöglichkeiten hin.

Alle diese Punkte werden gleichfalls GPS-verortet; vor Ankunft an dem jeweiligen Punkt wird der Nutzer per Audio auf die Punkte aufmerksam gemacht.
Die App soll Teilnehmer motivieren, sich mit dem historischen Erbe zu beschäftigen, auch wenn das Museum geschlossen ist. So werden die Angebote des digitalen Außenmuseums zu einem wichtigen Medium der außerschulischen Bildung für Jung und Alt.

Die Applikation wurde vom Verein Hohenlinden 2000 mit Unterstützung der Bayerischen Sparkassenstiftung, der Sparkasse München • Starnberg • Ebersberg und der Landesstelle für nichtstaatliche Museen entwickelt. Die Bayerische Sparkassenstiftung stellt diese Applikation der Allgemeinheit gratis zur Verfügung.