Subscribe to our newsletter:

Meier Mäxle

$3.99
iPhone / iPad
Genres:
  • Games
  • Entertainment
  • Dice
  • Family
I want this app
Download from AppStore

Ziel des Spiels:

Lügen was das Zeug hält. Der Reihe nach werden 2 Würfel verdeckt weitergegeben wobei sich die gesamt Zahl der beiden Würfel von Spieler zu Spieler jeweils übertreffen müssen. Kann nicht höher gewürfelt werden als die Ansage des Vorspielers, so muss man sein Pokerface hervor holen und lügen.


Regeln:
Das Spiel benötigt mindestens 2 Spieler und wird bis maximal 10 Spieler empfohlen.

Es wird der Reihe nach gewürfelt. Derjenige der am Zug ist würfelt und darf den ersten Wurf verdeckt ansehen. Falls das gewünschte Ergebnis nicht erzielt werden konnte, darf noch ein weiteres mal gewürfelt werden jedoch muss das Gerät dann Blind weitergegeben werden. (Falls die Runde nicht neu begonnen wurde, muss die Zahl vom vorherigen Spieler übertroffen angesagt werden ob gelogen oder wahr.) Aber Achtung: Niemand am Tisch darf sehen was du gewürfelt hast ehe jemand aufdeckt!

Wichtig: Es gilt nicht als gelogen unter dem tatsächlich gewürfelten Wert anzusagen und das Gerät weiterzugeben. Gelogen hat man, sobald über der tatsächlichen Wurfzahl angesagt werden muss.

Derjenige der das Gerät als nächstes erhält, hat folgende Möglichkeiten:
- Er glaubt dem vorherigen Spieler, öffnet die Abdeckung nicht und würfelt wie oben beschrieben
- Er glaubt dem vorherigen Spieler NICHT und öffnet die Abdeckung

Falls der vorherige Spieler die Punktezahl übertroffen hat, hat der vorherige Spieler gewonnen
Falls der vorherige Spieler gelogen hat und zu niederig gewürfelt hat, hat derjenige der die Abdeckung geöffnet hat, gewonnen

Gewonnen = 1 Pluspunkt
Verloren = 1 Minuspunkt
(In der Erwachsenenversion kann statt mit Punkten auch um Shotgläser oder Kleider gespielt werden. Wobei der Verlierer jeweils trinken/ausziehen muss.)

Wüffelwerte:
Die kombinierten Würfelaugen haben folgende Werte.
31 < 32 < 41< 42 < 43 < 51 < 52 < 53 < 54 < 61 < 62 < 63 < 64 < 65 < 11 < 22 < 33 < 44 < 55 < 66 < 21 = Meier

Beispel:
Würfel 1 hat 3 Augen und Würfel 2 hat 6 Augen. Ergibt 63 (die höhere beider Zahlen ist jeweils an der Zehnerstelle)
Sind beide Zahlen gleich gross so spricht man von einem “Pasch”.

Beispiel:
Würfel 1 hat 4 Augen und Würfel 2 hat 4 Augen. Ergibt 44, also eine 4er-Pasch.

Spezielles:
Wenn zum Beispiel eine 5er Pasch gewürfelt wird, kann derjenige das Gerät weitergeben und angeben er habe eine 1er Pasch gewürfelt. Tiefer angeben ist ja erlaubt. Wenn der nächste dies glaubt und denkt das da ein noch höheres Ergebnis darunter liegt, kann er ohne zu würfeln das Gerät weitergeben mit zum Beispiel einer 2er Pasch und so weiter bis dann die Abdeckung geöffnet wird.

Wenn jemand ein Meier/Mäxle angibt, darf das Gerät ohne zu würfeln maximal eine Runde machen ohne aufgedeckt zu werden. Also muss derjenige der den Meier als erstes angezeigt erhalten hat, spätestens nach einer Runde die Abdeckung öffnen.

Einstellungsmöglichkeiten:
Es gibt einen Cheat, wie der funktioniert wird hier nicht weiter beschrieben. Der Cheat kann mit dem entsprechenden Switch deaktiviert werden. Beim deaktivieren oder aktivieren wird die letzte Änderung vom Switch rechts daneben dargestellt.

Switch Pasch: Wenn die Zahl rechts daneben auf 1 gestellt ist werden nur noch Paschen gewürfelt. Um so höher die Zahl um so geringer ist die Chance auf eine Pasch. 10 ist gleich wie deaktiviert.