Subscribe to our newsletter:

HC PUSTERTAL

Free
iPhone / iPad
Genres:
  • Utilities
  • Sports
I want this app
Download from AppStore

Club History

Schon allein der Gründungsakt war ein Kuriosum: unter dem Präsidenten Dr. Ernst Lüfter wurde die erste Hockeymannschaft aus organisatorischen Gründen als Sektion des damaligen "MAK" Bruneck (Moto-Auto-Klub) einverleibt. Für einige Jahre spielten die rührigen Pioniere auf dem Natureisplatz in Bruneck unter einfachsten Bedingungen als „EV MAK Bruneck". Nach dem Gewinn von 3 Serie-B-Titeln wurde die Forderung nach einer Kunsteisanlage lauter, immerhin scheiterten die Aufstiege 1968, 1969 und 1972 nur an der begrenzten Nützbarkeit des "Rienzstadions", das damals eigentlich nur ein Eisplatz war.
1972/73 folgte dann doch der Startschuss eine neue Ära: Serie A und die Gründung eines organisierten Jugendsektors, der bis heute einer der erfolgreichsten und größten in Italien ist!
Immerhin 30 Jahre vertraten die „Wölfe" Südtirol in der 1. Liga – ununterbrochen, wie es in den letzten Jahrzehnten nur dem „ewigen Rivalen" HC Bozen gelang! Die beste Zeit hatte der EV Bruneck allerdings Anfang der 80er Jahre: dort schlägt ein Vizemeistertitel und ein 3. Platz zu Buche.
Meistertitel en masse gibt es im Bereich des Jugendeishockeys, das den Machern in der Rienzstadt immer schon ein großes Anliegen war, und auch unter dem derzeitigen Präsidenten Roman Erlacher groß geschrieben wird. Aus diesem Reservoir der eigenen Cracks stammen auch fast alle Serie-A-Wölfe aus den letzten Jahrzehnten.
Der EV Bruneck hatte aber auch mit immensen Problemen zu kämpfen: Stets gehörte der „Eissportverein" zu den ärmeren Klubs im Eishockeygeschäft, auch in Sachen Kunsteisanlage (1971), Stadionüberdachung (1991), wurden die jeweiligen Macher auf eine harte Probe gestellt.
Heute gehört der inzwischen umbenannte Verein „HC Pustertal" zum Inventar im italienischen Eishockey. Dank der großen Unterstützung des Pusterer Vorzeigeunternehmers Franz Senfter konnte man auch die größten Krisen im hiesigen Eissport gemeistert werden.
Mit unserer App stehen Ihnen die wichtigsten Informationen zum Verein, offline (also ohne Roaming-Kostenfalle!) zur Verfügung und Sie können diese mit Ihren Liebsten teilen.