Subscribe to our newsletter:

NeuronalFit Gehirnjogging & Gehirntraining

Free
iPhone / iPad
Genres:
  • Productivity
  • Health & Fitness
I want this app
Download from AppStore

Wer sich regelmäßig mit Gehirntraining / Gehirnjogging, oder etwas exakter mit Gehirn- oder Arbeitsgedächtnistraining auseinandersetzt, möchte auch mehr Transparenz über seinen Gehirnfortschritt erfahren. Genau das liefert der Gehirntest „LIE-KAI“. Im Gegensatz zu vielen Angeboten im Internet hat sich Neuronalfit.ch zum Ziel gesetzt, den Interessenten und Anwender von nachhaltigem Gehirntraining eine wissenschaftlich basierte Fortschrittsmessung, der sogen. flüssigen Intelligenz, anzubieten.

Der LIE-KAI-Test ist ein Test, der die flüssige Intelligenz eines Probanden misst. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Gehirnjogging- und IQ-Tests, misst der LIE-KAI-Test den aktuellen Zustand des Arbeitsspeichers (Working Memory), die Arbeitsspeicherkapazität. Diese Kapazität ist ein Maß, das angibt, wie flexibel ein Gehirn sich auf neue Alltags-Situationen einstellen kann bzw. wie groß die momentane Lernfähigkeit im Beruf, Schule, Studium oder im Alltagsprozess ist. Installieren die Neuronalfit Gehirntraining-App und überzeugen Sie sich selbst, geeignet ist die App für Jeden (Kinder, Jugendliche, Senioren).

Gehirnjogging
Regelmäßiges Gehirnjogging / Gehirntraining und Gedächtnistraining bedeuten eine Verbesserung der logischen Denkweise und eine Optimierung der Merkspanne, so dass durch regelmäßiges Gehirnjogging, z.B. mit einer Gehirntrainer App oder Gedächtnistrainer App, die Fähigkeit, in der gleichen Zeit mehr Informationen zu verarbeiten und zu merken, verbessert wird. Gerade im Kurzzeitgedächtnis kann so mehr gespeichert werden, doch auch die Langzeitwirkung des Gehirn- und Gedächtnistrainings konnte bereits nachgewiesen werden. Dazu nahmen 2.800 Teilnehmer im Rahmen einer US-amerikanischen Langzeitstudie an Gehirntrainings teil. Nach einem Jahr und nach dem dritten Jahr wurde das Gehirn- und Gedächtnis Training wiederholt. Die Verbesserungen des logischen Denkens und der Merkspanne waren laut Studie bei den Teilnehmern auch noch fünf Jahre nach dem Gehirnjogging messbar. Siegfried Lehrs, ein deutscher Psychologe an der Universität Erlangen prägte den Begriff Gehirn Jogging und präzisierte im Jahr 1992 das Gehirntraining unter der Bezeichnung mentales Aktivierungstraining (MAT).

Gehirntraining
Ein weiterer Nutzen des regelmäßigen Gehirnjoggings, z.B. mit einer Gehirnjogging App, ist die Steigerung der Intelligenz. Diese wird nicht als feste Größe oder Einheit gemessen, sondern in Form der fluiden Intelligenz, die sich als Kreativität und als Fähigkeit, Probleme ohne genaue Erfahrungswerte zu lösen, äußert. Während diese fluide Intelligenz messbar durch regelmäßiges Gehirntraining gesteigert werden kann, gibt es aber in Bezug auf die kristalline Intelligenz keine Verbesserung. Diese Form der Intelligenz bezieht sich auf Wortschatz und starres Wissen, dass sich ein Mensch durch Auswendiglernen aneignen kann.

Gehirn Jogging Vorteile
Gehirn Jogging bietet für jedes Alter Vorteile. Mentales Training, wie das Gehirn Training zur Verbesserung der fluiden Intelligenz auch bezeichnet wird, hat wie das körperliche Training einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität. Regelmäßige Übungen für das Gehirn können sowohl die Resistenz gegen Stress begünstigen als auch eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit bewirken. Weitere Vorteile des Gehirntrainings, neuerdings auch zunehmend „Brain Tuning“ oder „Brain Training“ genannt, sind mehr Effektivität im Job, in der Uni und in der Schule beim Lernen. Mit regelmäßigem Gehirn Jogging werden Erinnerungslücken und Unkonzentriertheit vermindert.